23.03.2017
Banner Boke 1

Franz Weiß verstorben

Lippedorf Boke trauert um ihren Ehrenhauptmann

Franz Weiß, Schützenbruder und Ehrenhauptmann der St. Landolinus Schützenbruderschaft Boke, ist am 3. September 2013 in den frühen Morgenstunden verstorben.

Franz Weiß war seit 1967 Mitglied der
St. Landolinus Schützenbruderschaft und wurde 1976 in den Vorstand gewählt.
Er war von 1978 bis 2010 als Hauptman für die Bruderschaft tätig.
Es waren unglaubliche 32 Jahre, die er als Hauptmann für die St. Landolinus Schützenbruderschaft Boke geleistet hat.

Franz Weiß +
Franz Weiß +

Zu seinen Aufgaben gehörten viele Bereiche.
Franz Weiß war in seiner Position des Hauptmanns zuständig für den Marschweg, für die Marschwegsicherung, Absprachen mit Polizei, Ordnungsamt, Rettungskräfte und Musikkapellen. Des Weiteren gestaltete er die Marschordnungen und Aufstellungen z.B. bei Paraden und Gefallenenehrungen.
Außerdem war er zuständig für die Beschaffung und Verwaltung von Orden und Ehrenzeichen.

Er war immer ansprechbar, wenn es um Belange des Vereins ging.
In seiner Amtszeit ereigneten sich einige große Feste, die Franz Weiß mitgestaltet hat.
Ganz besonders ist der Einsatz zum Kreisschützenfest 1992 in Boke zu nennen.
Das Jubelfest „775 Jahre Schützenbruderschaft“ im Jahre 1996 wurde etwa ein Jahr lang vorbereitet.
An der Einführung der Geschäftsordnung und die Änderung der Satzung der Schützenbruderschaft in den Jahren 2007 und 2008 war er maßgeblich beteiligt.
Für seine Verdienste in der Bruderschaft wurde ihm 1988 das Silberne Verdienstkreuz verliehen,
1994 der Hohe Bruderschaftsorden und 2000 das St.-Sebastianus Ehrenkreuz vom Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.
Und als Höhepunkt bekam Franz Weiß im August 2011 das Schulterband zum St.-Sebastianus Ehrenkreuz.

Weitere Ehrenamtliche Tätigkeiten waren:
- 12 Jahre lang Mitglied im Pfarrgemeinderat
- 11 Jahre lang 1. Vorsitzender DLRG (OG Delbrück)
- 8 Jahre lang Kassierer Karnevalsgesellschaft Bleib Treu Boke
- vor 6 Jahren maßgeblich beteiligt bei dem Aufbau des Löschzuges der Feuerwehr Boke

Franz Weiß hatte immer ein offenes Ohr wenn es um Planungen, Arbeitseinsätze, rund um den Verein und das Dorf Boke ging.
Auch mit konstruktiver Kritik stand er immer allen zur Verfügung.
Er war ein Stück von Boke, er wird dem Dorf fehlen.

Alle die Franz Weiß kannten werden ihn immer als einen liebenswerten Menschen in Erinnerung behalten.


08.09.2013   Text: Meinolf Jürgensmeier

Zurück

Zum Seitenanfang

Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.