13.12.2017
Banner Boke 1

Orte zum Verweilen und Gedenken

Dorfbrunnen

Der Dorfbrunnen am Kindergarten

 

Der springende Bracke

Das Boker Wappen, der springende Bracke

 

Das neue Ehrenmal

Das Ehrenmal am Landolinusplatz

 

Chorraum der Kirche St. Landolinus

Der Chorraum der Kirche St. Landolinus mit Altar
und ausgestelltem Landolinusschrein

 

Alter Bildstock von 1742

Alter Bildstock an der Lippe von 1742

 

Ehrenmal von 1953

Das Ehrenmal auf Ringboke von 1953

 

Glocke der ehemaligen Burgkapelle

Glocke der ehemaligen Burgkapelle von Ringboke
auf dem Ehrenmal aus dem Jahr 1726

 

Inschrift auf der Glocke im Ehrenmal auf Ringboke
IN HONOREM BV MARIAE ME REF. UDI FECIT REVERENDISSIMUS AC CELSIS
SIMUS PRINCEPS CLEMENS AUGUSTUS BAVARIAE DUX EPISCOPUS PADERBORN
ENSIS MONASTERIENSIS ET HILDESHEIMENSIS NECNON COLONENSIS ARCHIEPISCO
PUS ET ELEKTOR ANNO 1726

Übersetzung: Zur Ehre der seligen Jungfrau Maria ließ mich gießen der Ehrwürdigste und
erhabenste Fürst Clemens August, Herzog von Bayern, Bischof von Paderborn,
Münster und Hildesheim. Kölner Erzbischof und Kurfürst. Im Jahre 1726
Übertragung vom handschriftlichen Original: Günter Jürgensmeier (Heimatverein Boke e.V.)

Quelle:
Familie Josef Henkemeier (Handschriftliche Kopie von Josef Kemper, Bankdirektor i.R. VB - Delbrück)

Zum Seitenanfang

Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Diese Website setzt Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen