30.03.2017
Banner Boke 1

Patronatsfest - St. Landelinus-Prozession

Die Reliquien des Kirchenpatrons St. Landelinus wurden im Jahre 836 aus dem Kloster Crespin (Nordfrankreich) nach Boke überführt und ruhen in einem Schrein in der Boker Pfarrkirche.
Das Patronatsfest wird von der Kirchengemeinde an dem Sonntag gefeiert, welcher dem Landelinus-Tag am 15. Juni folgt.

Erhebung der Reliquien des St. Landelinus

 

Erhebung des Schreins mit den Reliquien des St. Landelinus zum Patronatsfest.

 

Landelinusschrein auf den Schulter der Jungschützen

 

Der Schrein mit den Reliquien des Pfarrpatrons St. Landolinus wird an dem Patronatsfest in einer Prozession von den Jungschützen der St. Landolinus-Schützenbruderschaft durch das Dorf getragen.
Dem Reliquienschrein folgt das Allerheiligste.

 

Die Prozession macht Station

 

Die Prozession macht Station.
Diakon Klaus-Dieter Neumüller (+) trägt das  Allerheiligste in der Monstranz zu der Prozessionsstation.

 

Gebet und Verehrung an der Station

 

An der Prozessionsstation wird um den Schutz und den Segen des St. Landelinus gebetet.
Nach einer Lesung durch Diakon Klaus-Dieter Neumüller (+) und Pastor Martin Göke (re.) wird das Allerheiligste verehrt.

 

Die Landelinus-Kapelle aus vergangenen Tagen

 

Das Bild aus vergangenen Tagen zeigt die Landelinus-Kapelle unter der Landelinus-Eiche in der Nähe der Kirche.
Früher führte die Prozession zu dieser kleinen Kapelle.
Die Kapelle wurde Ende der 60er Jahre wegen Baufälligkeit abgerissen; die Landelinus-Eiche wurde 1992 gefällt. Mit der Zeit war der Baum morsch geworden. Untersuchungen ergaben ein Alter der Eiche von ca. 250 Jahren.
An die Stelle des gefällten Baums trat eine neue Landelinus-Eiche.

 

Zum Seitenanfang

Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.