Online-Übersetzer
21.02.2024
Boke - Heimatverein

Dorfwettbewerb - Unser Dorf hat Zukunft

Erfolgreiche Teilnahme an den Wettbewerben

Pfeil bl li Geschichtlicher Überblick über den Wettbewerb

Im Jahr 1961 wurde der Dorfwettbewerb unter der Bezeichnung "Unser Dorf soll schöner werden" erstmals durchgeführt.
Der Wettbewerb steht seit Anfang an unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.
Angestoßen wurde dieser Wettbewerb von Graf Lennart Bernadotte, dem damaligen Präsidenten der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e. V. (DGG). Damals war das Ziel des Wettbewerbs die Verschönerung der Dörfer und die Verbesserung der Infrastruktur. Hiermit wollte man die Landflucht aus den Dörfern in die Stadt abschwächen.

Der bisherige Name des Wettbewerbs wurde im Jahr 1998 durch die zusätzliche Bezeichnung "Unser Dorf hat Zukunft" ergänzt.  Der Strukturwandel im ländlichen Raum führte dazu die Ziele zu erweitern. Der Blick wurde jetzt nicht mehr nur auf die gegenwärtige Entwicklung, sondern auf die zukünftige Entwicklung der Dörfer ausgerichtet. Statt einer Verschönerung der Dörfer ging es nun um eine Zukunftssicherung und eine Verbesserung der Lebensqualität. Diese geänderte Betrachtungsweise wurde nun in den Bewertungskriterien des Wettbewerbs berücksichtigt. Das Engagement der Bürger für ihr Dorf rückt jetzt in den Vordergrund. Gemeinsame Ziele fördern den Zusammenhalt und stärken die Dorfgemeinschaft.
Seit dem Jahr 2007 trägt der Wettbewerb deshalb nur noch die Bezeichnung "Unser Dorf hat Zukunft".

 

Pfeil bl liZiele, Wettbewerbsebenen, Bewertungskriterien, Durchführung

Mit dem Dorfwettbewerb sollen für die Dörfer Anreize geschaffen werden, die Zukunft verantwortlich und nachhaltig zu gestalten. Hierbei steht das bürgerschaftliche Engagement und die Eigenverantwortung der Dorfbewohner im Mittelpunkt. Mit dem Wettbewerb können sich die Dörfer mit ihren vielfältigen Funktionen und vorbildlichen Leistungen präsentieren.

Den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gibt es auf Kreis-, Landes- und Bundesebene.
Die Besten der Kreiswettbewerbe dürfen am Landeswettbewerb teilnehmen; die Beten der Landeswettbewerbe dürfen am Bundeswettbewerb teilnehmen.
Der Kreiswettbewerb wird vom Kreis Paderborn ausgeschrieben; der Landeswettbewerb wird vom Land Nordrhein-Westfalen ausgeschrieben.
Seit 1996 wird der Wettbewerb in einem 3 Jahresrythmus durchgeführt.
An dem Dorfwettbewerb können Dörfer mit bis zu 3000 Einwohnern teilnehmen.

Die Bewertungskommission, welche sich aus Mitgliedern verschiedener Institutionen zusammensetzt, bewertet das Dorf nach einem Anforderungskatalog bei dem bestimmte Inhalte und Bewertungskriterien berücksichtig werden müssen.
Es gibt folgende Inhalte und Bewertungskriterien:
- Konzeption und deren Umsetzung
- Wirtschaftliche Entwicklungen und Initiativen
- Soziales und Kulturelles Leben
- Baugestaltung und Entwicklung
- Grüngestaltung und Dorf in der Landschaft 

Für das Lippedorf Boke bereitet der Heimatverein den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" vor und präsentiert unter der Beteilung der Boker Vereine, Organisationen, Institutionen und der Dorfbewohner der Bewertungskommission das Dorf.
Bei dem Besuch der mehrköpfigen Bewertungskommission wird das Dorf in einer Präsentation vorgestellt. Anschließend kann sich die Bewertungskommission bei einer Besichtigungstour durch das Dorf mit dem Bus und zu Fuß einen persönlichen Eindruck verschaffen.

Die Vertreter der Gemeinde präsentieren den Mitgliedern der Bewertungskommission das Lippedorf Boke
Die Vertreter der Gemeinde präsentieren den Mitgliedern der Bewertungskommission das Lippedorf Boke

 

 Pfeil bl liPlatzierungen des Lippedorfs Boke bei den Wettbewerben

Das Lippedorf Boke nimmt erstmals in dem Jahr 1967 an dem Wettbewerb teil. Seit dem Jahr 1967 hat Boke 29 mal (Stand: Jahr 2022) an den Wettbewerben teilgenommen.
In den vergangenen Jahren konnten gute Platzierungen auf Kreisebene und auch auf Landesebene erreicht werden.
Insgesamt gab es für das Lippedorf 3 x Bronze auf Kreisebene;  3 x Bronze auf Landesebene;  6 x Silber auf Kreisebene; 3 x Silber auf Landesebene, 3 x Gold auf Kreisebene und 1 x Gold auf Landesebene im Jahr 1993.

Nachfolgend die Platzierungen im Detail:

Nr. Kreis-/
Landesebene
Jahr Platz
  1 Kreis Büren 1967  10. Platz
  2 Kreis Büren 1968  7. Platz
  3 Kreis Büren 1969  2. Platz (Silber)
  4 Land NRW 1969  3 Platz (Bronze)
  5 Kreis Büren 1970  2. Platz (Silber)
  6 Kreis Büren 1971  1. Platz (Gold)
  7 Land NRW 1971  3. Platz (Bronze)
  8 Kreis Büren 1972  1. Platz (Gold)
  9 Kreis Büren 1973  1. Platz (Gold)
 10 Land NRW 1973  2. Platz (Silber)
 11 Land NRW 1975  2. Platz (Silber)
 12 Kreis Paderborn 1976  4. Platz
 13 Kreis Paderbon 1977  4. Platz
 14 Kreis Paderborn 1981  6. Platz
 15 Kreis Paderborn 1983  6. Platz
 16 Kreis Paderborn 1986  4. Platz
 17 Land NRW 1987  3. Platz (Bronze)
 18 Kreis Paderbon 1988  4. Platz
 19 Kreis Paderborn 1990  3. Platz (Bronze)
 20 Land NRW 1991  2. Platz (Silber)
 21 Kreis Paderborn 1992  2. Platz (Silber)
 22 Land NRW 1993  1. Platz (Gold)
 23 Kreis Paderborn 2002  4. Platz
 24 Kreis Paderborn 2005  2. Platz (Silber)
 25 Kreis Paderborn 2008  3. Platz (Bronze)
 26 Kreis Paderborn 2011  2. Platz (Silber)
 27 Kreis Paderborn 2014  4. Platz
 28 Kreis Paderborn 2017  3. Platz (Bronze)
 29 Kreis Paderborn 2022  2. Platz (Silber)

Copyright © 2024 Heimatverein Boke e. V.  Boker Wappen   Alle Rechte vorbehalten
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.